Temperatur

  Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Temperatur 1,5 2,2 5,2 9,4 13,6 16,5 18,0 17,8 14,0 9,7 5,7 2,0 9,6

Langjähriges Mittel der Temperatur an der Wetterstation Hagen-Dahl (Zeitraum 1995-2013)

 

Mittlere Jahrestemperatur in Hagen und Umgebung

Die Grafik zeigt, dass im überwiegenden Teil von Hagen mittlere Temperaturen von 9 bis 10°C vorherrschen. Auf den Höhen im Hagener Süden sind es schon gut 1 Grad weniger, im Grenzbereich zu Wiblingwerde und Lüdenscheid nochmals etwas weniger.

Quelle: Klimaatlas NRW

 

Mittlere Temperatur im Januar in Hagen und Umgebung

In den Flusstälern von Volme, Lenne und Ruhr rund 2 Grad, auf den höchsten Höhen um die 0 Grad.

Quelle: Klimaatlas NRW

 

Mittlere Temperatur im Juli in Hagen und Umgebung

Das Ruhrtal und das untere Lennetal weisen mit 18 bis 19 Grad die höchsten Mitteltemperaturen auf. In den Höhenlagen oberhalb 400m im Hagener Süden sind es gerade einmal knapp über 16 Grad.

Quelle: Klimaatlas NRW

 

Niederschlag

  Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Niederschlag 115 106 93 63 79 85 106 113 91 98 101 127 1178

Langjähriges Mittel der Niederschlagssumme an der Wetterstation Hagen-Dahl (Zeitraum 1995-2013)

 

Jährliche Niederschlagssumme in Hagen und Umgebung

Bei der jährlichen Niederschlagssumme gibt es in Hagen recht große Unterschiede. Vor allem in Bereich des Hengstey- und Harkortsees sind es nur 800-900mm. Dies lässt sich durch die Leeseite des Ardeygebirges begründen. Nach Süden und mit zunehmender Höhe steigt der Niederschlag kontinuierlich an und erreicht Werte bis zu 1300mm im Bereich Bölling. Dort befindet sich auch mit 438m ü.NN die höchste Erhebung Hagens.

Quelle: Klimaatlas NRW

 

Niederschlagssummen ausgewählter Messstationen aus Hagen und Umgebung

Wehringhausen (113m ü.NN) ist mit nur 887mm trockenste Messstation in Hagen, dicht gefolgt von Vorhalle mit 903mm. Hagen-Dahl (190m ü.NN) in der Volmesohle hat dagegen schon 1178mm im Jahr zu bieten, knapp dahinter Rummenohl. Leider befindet sich keine Messtation auf den Hagener Höhen. Ein Blick auf die Station in Breckerfeld-Wengeberg (442m ü.NN) macht aber deutlich, wie stark die Jahressummen mit der Geländehöhe ansteigen können.

Quelle: DWD, LUA, Ruhrverband

 

Sonne

  Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Sonnenstunden 60 77 121 163 195 196 193 198 149 104 60 46 1561

Langjähriges Mittel der Sonnenscheindauer der Wetterstation Hagen-Dahl (Zeitraum 1995-2013)

 

Jährliche Sonnenscheindauer in Hagen und Umgebung

Die jährliche Sonnenscheindauer unterliegt, bezogen auf das gesamte Stadtgebiet, im Grunde genommen keinerlei Unterschiede. Die Differenz zwischen dem "sonnigerem Süden" und weniger sonnigen Norden laut Karte lässt sich durch die tiefstehende Sonne im Winter begründen. Abschattungen der umliegenden Berge sorgen für den Unterschied von rund 50 Sonnenstunden jährlich.

Quelle: Klimaatlas NRW